Gesundheitskonto - SPAR-SICHER24, Finanzierungen, Versicherungsvergleich

Finanzen, Versicherungen, Immo,
05971 / 7934977
M - F (9 - 19 Uhr)
Direkt zum Seiteninhalt
Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand.

Unsere Lebenserwartung steigt. Doch wer soll die Krankheitskosten der älteren Versicherten finanzieren? Immer weniger junge erwerbstätige Beitragszahler müssen die Kosten für immer mehr ältere Versicherte aufbringen. Damit Sie darunter später nicht leiden, sollten Sie selbst vorsorgen.

Im Alter müssen KV-Beiträge aus der Rente bezahlt werden.

● Alle Rentner mussen im Ruhestand Beitrage zur Krankenversicherung inkl. Pflegeversicherung entrichten.
● Die Beitrage zur Krankenversicherung (sowohl PKV als auch GKV) steigen auch im Rentenalter weiter.

Zu einer guten Gesundheitsvorsorge gehört mehr.

Zusätzlich fallen ein Leben lang weitere Kosten an:

● Zahne: Zahnprophylaxe, hochwertiger Zahnersatz, Zahnspange
● Alternative Behandlungsmoglichkeiten: Heilpraktiker, Homoopathie, Akupunktur
● Gesundheitsvorsorge: Ruckenschule, Sportkurse, Massagen
● Spezielle Nahrungsmittel: Diabetikerprodukte, Nahrungserganzung
* Die Krankenkassen übernehmen nur einen Teil der medizinisch notwendigen Gesundheitskosten. Zusätzlich hat jeder Mensch einen hohen Bedarf an individuellen Behandlungen und Prophylaxe.

Unser Tipp: Investieren Sie in Ihre Gesundheit.

Egal, ob Sie gesetzlich oder privat versichert sind: Mit dem Gesundheitskonto sichern Sie sich Ihren Gesundheitsstandard von heute auch für morgen. Denn damit können Sie im Alter die hohen Krankenversicherungsbeiträge und steigenden Gesundheitskosten finanzieren.

Gesundheitskonto – so funktioniert’s

Richten Sie ein Gesundheitskonto bei der Stuttgarter ein. Wahrend des Erwerbslebens fullen Sie Ihr Konto nach und nach mit Sparbeitragen auf.

  • Durch die hohen Renditen der Stuttgarter wird Ihr angespartes Kapital zusatzlich vermehrt.
  • Mit der monatlichen, lebenslangen Leistung aus dem Gesundheitskonto konnen die Krankenversicherungsbeitrage im Rentenalter finanziert bzw. gesenkt werden.
  • In besonderen Fallen konnen Sie mit dem Gesundheitskonto auch unvorhersehbare Gesundheitskosten abdecken.

Sie schaffen sich eine solide Vorsorge fürs Alter.

Zukunftige Beitragsentlastung zur Krankenversicherung durch monatliche, lebenslange Leistungen
oder
Ruckwirkende Beitragsentlastung durch einmalige Kapitalauszahlung.
Krankenkassen- und krankensystemunabhangiges Konzept.
Entlastungen von auserplanmasigen Gesundheitskosten wie medizinisch indizierte plastische Chirurgie, Implantate, Umbaumasnahmen an Wohnung und Auto durch Entnahmen per Teilauszahlungen*.

Sie haben zwei Tarife zur Auswahl.
Das Gesundheitskonto gibt es als klassische Variante, mit Indexbeteiligung

oder fondsgebunden:
  • classic
  • index-safe
  • performance-safe
Sie profitieren von einer garantierten Leistung.
Bei performance-safe konnen Sie die Garantiehohe sogar flexibel wahlen.

Sie können das Gesundheitskonto variabel einsetzen.

  • Beitragsstundung bis zu 24 Monate,
  • bei Elternzeit bis zu 36 Monate.
  • Auf Wunsch: Beitragsbefreiung bei Berufsunfahigkeit.
  • Individuelle Zuzahlungen moglich.

Gesundheitskonto Angebotanfrage
FrauHerr
Tip
Versicherte Person wenn abweichen
FrauHerr
Tip
Vertragsart
Tip
Tip
 Kein Zusätzliche Bausteine
 Beitragsbefreiung Berufsunfähigkeitsversicherung
 Einschluss PflegeSofortSchutz
classic
index-safe
performance-safe
AntragstellerAndere
Tip
JaNein



Zurück zum Seiteninhalt